Mit Herz, Hand und Verstand.

 

Therapieziele

Im Umgang mit dem Pferd werden Ängste und Verunsicherungen abgebaut, Vertrauen und Selbstwertgefühl wachsen, reale Selbsteinschätzung wird erlernt, Konzentration trainiert und sensomotorische Entwicklungen gefördert. Für die Sozialentwicklung werden Durchsetzungsvermögen, Beziehungs- und Kooperationsverhalten geschult. Hierdurch erwächst Vertrauen in die eigene Person und andere. Aggressionen und Reize lernt der Reiter im Umgang mit dem Pferd beim Pflegen, Füttern und Reiten selbst zu steuern.